AKTIONSGEMEINSCHAFT UNABHÄNGIGER UND FREIHEITLICHER DER WIENER BERUFSRETTUNG

Wien, 20.12.2016

 

Notärzte Mangel Akut

Die niederösterreichischen NEFs müssen, aufgrund vom Ärztemangel bei der Wiener Berufsrettung, in Wien in den letzten Stunden pausenlos aushelfen....

135 Jahre Wiener Notarztsystem geht per 31.12.2016 in Pension, durch Ausgliederung in den KAV.... Ein wichtiger Part der Notversorgung, der Wiener Bevölkerung wird hier fast zu Grabe getragen!

Durch das permanente bundeslandübergreifende, welches sehr gut Funktioniert, wird aber in Niederösterreich ebenso das Notarztsystem ausgedüngt. Hierdurch kann es zu einer Unterversorgung großer Bereiche kommen.... 

Fröhliche Weihnachten, 

Euer,

 

AUF-TEAM

Wien, 14.12.2016

Euer

AUF-TEAM

Wien, 16.10.2016                                                        ! HOT NEWS !

Euer
AUF-Team

Wien, 31.10.2016

Euer
AUF-Team

Wien, 26.10.2016

 

Anbei ein offener Brief an die Dienstelle und das Vizebürgermeister-Büro über die vorherschenden Hygienischen Missstände der MA-70.

Hygiene im Einsatzbetrieb / Mitarbeiterschutz
Hygiene Uniform.pdf
Adobe Acrobat Dokument 187.5 KB

Euer
AUF-Team

Wien, 11.10.2016

Euer
AUF-Team

Wien, 04.10.2016

Wie allseits bekannt, wurde uns nach einer dubiosen Vorgeschichte, an die sich heute keiner mehr erinnern mag, von einen Tag auf den anderen ein Parkverbot bei der Rettungsstation Floridsdorf auferlegt. Jahrzehnte durften wur dort ungestraft und unbehellligt Parken, jedoch dann kam es zu diesem Parkverbot.

Nun, Koll. Berl hat sich von Anfang an in seiner Freizeit stark für die Mitarbeiter gemacht, hatte vor kurzem sogar noch ein Gespräch mit dem amtsführenden Wohnbaustadtrat Dr. Michael Ludwig. Kurzfristig hat es sogar nach einer aufhebung des Parkverbots ausgesehen, bis uns gestern nachfolgender Brief ins Haus flatterte.

Wir haben alles probiert und das wollen wir zumindest als Erfolg verbuchen, auch wenn das Ziel nicht erreicht wurde.

Antwortschreiben Wr. Wohnen
Scan2Mail.pdf
Adobe Acrobat Dokument 766.7 KB

Euer
AUF-Team

Wien, 30.09.2016

Nun ist es soweit.
Heute ist der Letzte Tag vor der Umstellung auf den 12,5h Tag/Nacht Dienst. Nun sitzen alle Kolleginnen und Kollegen im gleichen Boot und es wird zwar noch unangenehme Nachtdienste geben, aber sicher bessere, da man um einiges mehr ausgeruht in den Dienst kommt. Wichtig war, dass dieser untragbare und gesundheitsschädigende 24er weggekommen ist und das ohne viel "Tra-ra".

Einzig die 2 Frau/Mann Besatzung hatte als "Auflage" realisiert werden müssen und wurde zu Euren Lasten knallhart durchgesetzt.

Natürlich ist diese Dienstform vorallem für die Jungen Kolleginnen und Kollegen ein Traum, da diese nicht so schnell "verheizt" werden, wie wir es mitunter Jahrzehntelang im 24er wurden. Dennoch wollen wir auch festhalten, dass die finanzielle Einbußen für einige ENORM ist. Es geht da um durchaus nennenswerte Summen. Also ist nicht alles das glänzt immer Gold.

Wir wollen allen Kolleginnen und Kollegen das Beste wünschen und passt auf Euch in jeder Lebenslage auf. Die Gesundheit ist Euer höchstes Gut und das besitzen wir alle nur einmal !

Euer
AUF-Team

Free Global Counter

IP